Gedenkstätten im Spannungsfeld zwischen Populismus und der extremen Rechten

Workshop (2) im Rahmen der Tagung 'Rechtspopulismus'

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und Erinnerungsorte sind immer wieder auch das Ziel von rechtspopulistischen bis extrem rechten Besucherinnen und Besuchern, die dort einerseits versuchen, eine eigene ‚Erinnerungskultur‘ zu pflegen, andererseits eine Strategie der Besetzung von öffentlichen Räumen, des gezielten Provozierens und des Ausreizens von Möglichkeiten des Machbaren verfolgen. Der Umgang und die Strategien vor Ort mit solchen Besucherinnen und Besuchern werden unterschiedlich gehandhabt. In einem gemeinsamen strukturierten Austausch möchten wir den Mitarbeitenden Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und Handlungssicherheiten entwickeln, die umgesetzt werden könnten. Solidarität, Vernetzung und Austausch der betroffenen Orte ist ein wichtiges Ziel.
Veranstaltungsort:
Stuttgart, Evangelisches Bildungszentrum Hospitalhof
Status:
Anmeldungen werden entgegengenommen
Zielgruppe:
Mitarbeitende an Gedenkstätten und in Gedenkstätteninitiativen
Datum:
Samstag, 20. Juli 2019
Seminarnummer:
31/29a/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
von 10 bis 17 Uhr

Kosten:
€ 22,00
Erläuterungen:
für Studierende 11,- EUR
Kontakt:
(0711) 164099-33, gordana.schumann@lpb.bwl.de


Premium-Angebot

das gedruckte Programmheft jetzt online abonnieren und den Vorteil genießen ganzjährig per E-Mail über aktuell hinzukommende Veranstaltungen informiert  zu werden - dann füllen Sie jetzt dieses Online-Formular aus.

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

 

Für die Durchführungen der hier aufgeführten Veranstaltungen sind die folgenden

Teilnahmebedingungen

verbindlich.
Für Bildungsreisen gelten ergänzend die

Teilnahmebedingungen für Bildungsreisen.

Datenschutz

 
 
 
 
 

E-Learning

 

Internetprojekte und E-Learningkurse für Schulklassen
www.elearning-politik.de

 
 
 
 
 

Rückblick Veranstaltungen:

 

Demokratie braucht Demokratinnen und Demokraten – und was noch?
Landesnetzwerks politische Bildung mit Prof. Dr. Norbert Lammert (19.11.2014)
Rückblick mit Videomitschnitten