Veranstaltungen Jugendbildung

Von Hogwarts nach Wakanda

ONLINE WORKSHOP: Freiheit oder Fluch der Karibik?

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Wer bestimmt die Regeln im rechtsfreien Raum? Wieviel Freiheit haben die Freibeuter? Piraten leben nach dem Motto 'Uns gehört das Meer - Sollen sie uns verdammen, doch wir sterben nie!' Wenn sich eine kleine Gemeinschaft von Angstlosen gegen alle anderen stellt, kann das eine Menge Spaß und grenzenlose Möglichkeiten bedeuten. Insbesondere, wenn sie von Jack Sparrow auf seiner Black Pearl angeführt werden!
Doch müssen sich auch Freibeuter irgendwie organisieren? Gibt es mehr als nur Vertrauen, damit ihre freie Gemeinschaft funktionieren kann? Schließlich gibt es ein Schiff zu segeln und Schätze zu finden! Wie viele Regeln braucht es dafür?

Wir denken uns an die Möglichkeiten und Grenzen von Freiheit heran - natürlich mit leisem Jo-ho Summen und wehender Piratenflagge im Hintergrund.

Referent*innen: Tobias Gäckle-Brauchler, Stephanie Lorenz

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe 'Von Hogwarts nach Wakanda'– eine Reise zu Demokratie und modernen Mythen' (Staffel 2).
Wir freuen uns sehr, dass Landtagspräsidentin Muhterem Aras die Schirmherrin der Veranstaltungsreihe 'Von Hogwarts nach Wakanda' 2020 ist. Mit ihren Worten macht sie deutlich, welche Bedeutung dieses Projekt für die Demokratiebildung hat: 'Demokratiebildung und das grundsätzliche Nachdenken über unser vielfältiges Zusammenleben sind heute wichtiger denn je. Genau das anzuregen, gelingt dem Projekt 'Von Hogwarts nach Wakanda' auf raffinierte Art und Weise, indem es gesellschaftliche und politische Zusammenhänge aus popkulturellen Werken zusammen mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern herausarbeitet.'
Veranstaltungsort:
Der Workshop findet Corona-bedingt online statt. Weitere Informationen folgen.
Status:
freie Plätze vorhanden
Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren. Ohne Anmeldung!
Datum:
Sonntag, 8. November 2020
Seminarnummer:
45/45/20 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Die Teilnahme ist kostenlos.
Kontakt:
(0711) 164099-51, Larissa.Berner@lpb.bwl.de