Aktuelle Entwicklungen bezüglich des Coronavirus

Wie die LpB Baden-Württemberg die Situation meistert

Das Coronavirus hat die Welt, hat Deutschland, hat Baden-Württemberg fest im Griff. Auch die Landeszentrale für politische Bildung spürt die Auswirkungen – und hat darauf reagiert:

  • Alle LpB-Präsenzveranstaltungen bis zum Ende der Sommerferien in Baden-Württemberg, also bis einschließlich 13. September 2020, sind abgesagt. Online-Veranstaltungen finden statt.
     
  • Auch der Tagungs- und Übernachtungsbetrieb im LpB-Tagungszentrum Haus auf der Alb in Bad Urach ist eingestellt. Hier geht die Corona-bedingte Schließung nahtlos in eine bereits seit längerer Zeit geplante sanierungsbedingte Schließung über. Das Haus auf der Alb wird seinen Betrieb damit voraussichtlich im Herbst 2021 wieder aufnehmen.
     
  • Die LpB-Shops in Stuttgart, Heidelberg, Freiburg und Bad Urach bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
     
  • Die LpB als Dienststelle mit ihren Standorten in Stuttgart, Heidelberg, Freiburg und Bad Urach ist vorerst bis zum 10. Mai 2020 geschlossen.

Wir sind für Sie da

Dass Sie uns gerade nicht persönlich treffen können, bedeutet aber nicht, dass wir nicht für Sie da sind:

Sie erreichen uns außerdem per E-Mail an lpb@remove-this.lpb-bw.de oder über unsere
Telefon-Zentrale unter 0711 164099-0
(von Montag bis Freitag, 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr).

Regelmäßig aktualisierte Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Dossier.

Vielen Dank für Ihr Verständnis – und bleiben Sie gesund!


Offizielle Beschlüsse zur Bekämpfung der Pandemie:

Die LpB orientiert sich mit der Schließung der Dienstellen und der Shops am Beschluss der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder zu Beschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der COVID19-Epidemie vom 15. April 2020 und folgt auch weiterhin der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Die baden-württembergische Landesregierung hat mit Verordnung vom 28. März 2020 sämtliche Zusammenkünfte im öffentlichen Raum mit wenigen Ausnahmen auf zwei Personen, im nicht-öffentlichen Raum auf maximal fünf Personen beschränkt. Zudem ist bei diesen Zusammenkünften laut Verordnung ein Abstand von mindestens 1,5 Meter zu halten.


Weitere Informationen

Nach oben