• OB-Wahl in Stuttgart

    OB-Wahl in StuttgartIn der Landeshauptstadt Stuttgart wird am 29. November 2020 ein neues Stadtoberhaupt gewählt, nachdem in der Hauptwahl am 8. November niemand die absolute Mehrheit erhielt. Wer sind die Kandidierenden? Was macht eine Oberbürgermeisterin bzw. ein Oberbürgermeister? Wie wird man das Oberhaupt einer Stadt? Und wer darf in Stuttgart wählen? (Foto: www.pixabay.com/foto-horst)

  • OB-Wahl in Stuttgart

    OB-Wahl in KarlsruheIn Karlsruhe wird am 6. Dezember 2020 ein neues Stadtoberhaupt gewählt. Sechs Kandidatinnen und Kandidaten treten an. Wer sind die Kandidierenden? Was macht eine Oberbürgermeisterin bzw. ein Oberbürgermeister? Wie wird man das Oberhaupt einer Stadt? Und wer darf in Karlsruhe wählen? (Foto: Peacemaker/CC-BY-SA-3.0/commons.wikimedia.org / Grafik: Logo der Stadt Karlsruhe, Wahlurne: Clker-Free-Vector-Images, Pixabay.com, 32384)

  • Foto: picture alliance / AP Photo / Esteban Felix

    Gewalt gegen FrauenJede vierte Frau hat mindestens einmal in ihrem Leben körperliche oder sexuelle Gewalt erlebt. Mehrere Gedenk- und Aktionstage weisen auf dieses Problem hin. Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen findet jährlich am 25. November statt. (Foto: picture alliance / AP Photo / Esteban Felix).

  • Der Kampf ums Weiße Haus

    Joe Biden gewinnt US-PräsidentenwahlDer demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat nach Hochrechnungen der US-Sender die Wahl gewonnen. Mit seinem Sieg im Schlüsselstaat Pennsylvania hat Joe Biden die US-Wahl 2020 entschieden. (Donald Trump. Foto: Official White House Photo, Shealah Craighead, gemeinfrei (public domain), Joe Biden. Foto: Andrew Cutraro, White House photographer. Gemeinfrei (public domain))

  • Coronavirus - COVID-19Die Corona-Pandemie hat das Leben in Deutschland komplett verändert. Deutschland war aufgrund der rechtzeitig ergriffenen Einschränkungen im Frühjahr und Sommer 2020 gut durch die Corona-Krise gekommen. Jetzt naht der Winter und die Zahl der positiv auf das Coronavirus Getesteten steigt rasant. Was tun gegen die neue Dynamik der Pandemie? (Foto: G. Altmann, pixabay.com)

  • Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020

    Eine Zwischenbilanz – Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 hat Deutschland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union inne. „Gemeinsam. Europa wieder stark machen.“, lautet das Motto unter dem das Programm der deutschen Ratspräsidentschaft steht. Ob Deutschland die großen Hoffnungen erfüllen kann, wird man erst am Ende beurteilen können. Die ersten Monate sind nun vorbei – Zeit für eine vorläufige Zwischenbilanz. (Foto: picture alliance/dpa, Christophe Gateau)

Aktuelle Entwicklungen
in der LpB bezüglich des Coronavirus.
Details und Kontakte


E-Learning

E-Learning bei der LpB BW - vielfältige Angebote und spezielle Kurse für Schulen zu gesellschaftspolitischen Themen. Hier finden Sie unser Kursangebot im Überblick. 
zum Portal

Kandidat-O-Mat

Zu den OB-Wahlen in Stuttgart und Karlsruhe

Kandidat-O-Mat ist online
Der Kandidat-O-Mat gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre politischen Positionen mit denen der Kandidierenden zu vergleichen. Er stellt dabei allerdings keine Wahlempfehlung, sondern lediglich eine unter mehreren potentiellen Entscheidungshilfen dar. Der Kandidat-O-Mat für die Oberürgermeisterwahlen in Stuttgart und Karlsruhe ist ein Projekt der Landeszentrale für politische Bildung in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk (SWR) sowie der Stuttgarter Zeitung, der Stuttgarter Nachrichten und den Badischen Neuesten Nachrichten. Nehmen Sie Stellung zu Themen, die für Ihre Wahl Bedeutung haben. Vergleichen Sie Ihre Antworten mit den Standpunkten der Kandidierenden. Thesen, die für Sie besondere Bedeutung haben, können Sie dabei markieren und doppelt gewichten.
zum Kandidat-O-Mat

OB-Wahl: Wer kann Karlsruhe?

Veranstaltungsformate für weiterführende Schulen in Karlsruhe

Workshop „Wer kann Karlsruhe? Kandidat-O-Mat spezial“ schlüpfen die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 in die Rollen der Kandidierenden zur OB-Wahl. In spielerischer Auseinandersetzung lernen sie die verschiedenen Bewerber*innen kennen, können mithilfe des „Kandidat-O-Mat“ zur OB-Wahl deren Positionen vergleichen und die unterschiedlichen Programmatiken beurteilen. Darüber hinaus reflektieren sie gemeinsam die Vor- und Nachteile von digitalen Wahl-Informations-Tools. Der 90-minütige Workshop kann in der Schule als Präsenzveranstaltung oder digital durchgeführt werden.
E-Learning-Kurs „Meine Kommune und ich – OB-Wahl spezial“ erklärt für Schülerinnen und Schüler in den Klassenstufen 8 und 9 anschaulich kommunalpolitische Strukturen und Aufgaben und gibt einen Einblick in die Themen und Personen des Karlsruher OB-Wahlkampfes.
Weitere Infos und Anmeldung

5 Jahre Servicestelle Friedensbildung - Jubiläumsfeier

Eine Einrichtung der Landeszentrale für politische Bildung, des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport und der Berghof Foundation.

Seit 2015 gibt es die Servicestelle mit Sitz im Tagungszentrum „Haus auf der Alb“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) in Bad Urach. Sie ist die zentrale Beratungs-, Vernetzungs- und Kontaktstelle für alle schulischen und außerschulischen Akteure des Landes aus dem Bereich der Friedensbildung. „Fünf Jahre Servicestelle bedeuten fünf Jahre Zusammenarbeit mit engagierten Partnerinnen und Partnern an den Schulen und in Netzwerken zur Stärkung der Friedensbildung in Baden-Württemberg. Ihr 5-jähriges Bestehen feiert die Servicestelle mit einer Jubiläums-Aktion auf den Social Media- Kanälen der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg.
Weitere Informationen

Web-Talks der LpB

Von wo aus auch immer: einfach anklicken und mitdiskutieren!

WAHL-WEB-TALKS

Im Zeichen von Pandemie und Populismus: Baden-Württemberg vor der Landtagswahl

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 20.15 Uhr, online  (jeweils donnerstags, bis zum 4. Februar 2021)
Verunsicherung. Verschwörungen. Veränderungen. Das Jahr 2020 und die Corona-Pandemie werden in unserem kollektiven Gedächtnis eingebrannt werden. Steht Baden-Württemberg am 14.03.2021 nach der „Fukushima-“ und der „Flüchtlings-“ vor einer dritten Ausnahmewahl? Führen Ängste, Ärger und Abwehrreaktionen zu einem veränderten Wahlverhalten? Welche Auswirkungen hat das auf die Organisation der Landtagswahl, den Wahlkampf und die politischen Einstellungen? Diese und andere Fragen klären wir im Gespräch mit Politik-Expert*innen und Wissenschaftler*innen und laden Sie herzlich zu unseren Web-Talks ein.
Aktuell: (Keine) Angst vor der Quote und Wahlrechtsänderungen | 3. Dezember 2020, 20.15 Uhr
Programm vom 3. Dezember 2020 (Download als PDF)
Web Talk Reihe zur Landtagswahl (Gesamtprogramm)

Rückblicke auf vergangene WEB-TALKs  und der WEB-TALK Reihe zu Corona und Demokratie der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

Veranstaltungen und Fortbildungen ONLINE

Aktuelles aus der Landeszentrale Baden-Württemberg

Das Hate Speech Labyrinth

Gaming-Workshop im Computerspiel Minetest

Samstag, 28. November 2020, Digital im Minetest-Computerspiel
In diesem Gaming-Workshop wollen wir mit euch im Computerspiel Minetest das Phänomen Hate Speech erkunden. Minetest ist ein kostenloses Computerspiel, das sehr stark am Gaming-Klassiker Minecraft orientiert ist. Unterstützt werden wir dabei von den Gaming-Profis von der Computer-SpielAkademie. Die haben eine virtuelle Welt gebaut, in der wir gemeinsam spielen wollen. Für Jugendliche ab 14 Jahre.
Programm und Anmeldung (PDF)

Öffentliche Ringvorlesungen: Demokratie gestalten!

Jeden Donnerstag bis 4. Februar 2021, 17.30 Uhr bis 19 Uhr, online

Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Bedingt durch extremistische Gefährdungen auf der einen Seite und neu erstarkende soziale Bewegungen auf der anderen Seite ist diese Grundannahme der politischen Bildung im Jahr 2020 aktuell wie nie. Die öffentliche Veranstaltungsreihe „Demokratie gestalten!“ geht der Zukunft der Demokratie und den Herausforderungen in verschiedenen Handlungsfeldern nach. Wissenschaftliche und praktische Perspektiven wechseln sich dabei ab.
Aktuell: 3. Dezember 2020 | Kleine Arenen des Alltags. Facetten der Demokratiebildung in der Offenen und Aufsuchenden Jugendarbeit
Kai Dietrich,Arbeitsgemeinschaft JugendfreizeitstättenSachsen  |  Online-Raum (Webex)
Gesamtprogramm der Vortragsreihe: demokratie-bw.de  |  Download als PDF

Podiumsdiskussion: Bedrohte Demokratien im Fokus

Corona-Krise als Stresstest für die Demokratien weltweit?

Donnerstag, 10. Dezember 2020, 18.30 bis 21.30 Uhr, Tübingen (Präsens + Live-Stream)
Im Rahmen der Veranstaltung wollen wir einen tieferen Blick auf Osteuropa (Ungarn und Belarus) und mehrere lateinamerikanische Staaten werfen. Insbesondere wollen wir der Frage nachgehen,
ob die Corona-Krise mit all ihren Auswirkungen und Folgen Demokratien bedroht oder ob es auch
Chancen und Neuanfänge für die Demokratisierung von Staaten ermöglicht.
Programm (Download PDF)
Anmeldung: anmeldung@remove-this.vhs-tuebingen.de (Stichwort: Bedrohte Demokratien im Fokus)  
Bitte teilen Sie in der E-Mail auch mit, ob Sie am Live-Stream (Kursnr. 202-10207V) oder an der Präsenzveranstaltung (Kursnr. 202-10208V) teilnehmen möchten.

E-Learning Kurse der LpB

Von wo aus auch immer: Einfach anklicken und mitmachen!

E-Learning + Videokonferenz

Digitales Lernen mit Moodle h5p

Donnerstag, 14. bis Donnerstag, 28. Januar 2021
Der Kurs soll Lehrerinnen und Lehrer dabei unterstützen, in ihren Moodlekursen interaktive Inhalte mit der Anwendung h5p einbauen zu können. H5p bietet eine Vielzahl von Lernformaten, die anhand von Beispielen aus der Zeitschrift „Politik & Unterricht“ vorgestellt und ausprobiert werden können.
Programm und Anmeldung

E-Learning + Online-Auftakt

Onlinekurse begleiten und gestalten

Freitag, 22. Januar bis Donnerstag, 11. Februar 2021
Wie können Tutor*innen Diskussionen moderieren und alle Beteiligten gleichermaßen einbinden? Welche Tools funktionieren bei welchem Anlass? Was unterscheidet Lernsituationen online von einem Kurs vor Ort? Erfahrene Online-Expert*innen helfen bei der Beantwortung dieser und weiteren Fragen.
Programm und Anmeldung

E-Learning + Videokonferenz

Gemeinsam gegen Extremismus

Freitag, 19. Februar bis Freitag, 12. März 2021
Unsere Demokratie lebt von Meinungsfreiheit und Pluralismus. Diese im Grundgesetz garantierten Werte gilt es zu bewahren und zu schützen. Doch wo endet die Meinungsfreiheit und wo greifen extreme Positionen die Grundlagen unserer Demokratie an? Je früher wir Anzeichen für demokratiefeindliche Entwicklungen erkennen, desto eher können wir reagieren und gegensteuern.
Programm und Anmeldung

Online-Grundkurs: Demokratie in Deutschland

Das Reisebüro poli.Tours lädt zu einer Reise durch unsere Demokratie ein!

Der Grundkurs "Demokratie in Deutschland“ ist selbständig und ohne tutorielle Begleitung nutzbar und informiert über die Wesensmerkmale der Demokratie am Beispiel der Bundesrepublik.
Viel Spaß bei unserer Demokratie-Tour durch Deutschland und viel Erfolg!
zum Kursraum
Programm (PDF)

Veranstaltungen

Aktuelles aus der Landeszentrale Baden-Württemberg

Seminare und Zertifikate

Bürgerbeteiligung Plus (Vertiefungsmodule)

Montag, 7. und Dienstag, 8. Dezember 2020, Moderationszentrum der Führungsakademie, Stuttgart
Die Vertiefungsmodule fokussieren spezifische Methoden der Beteiligung. Wege, möglichst alle Betroffenen einzubeziehen, werden analysiert. Methoden für unterschiedliche Veranstaltungsformate werden vorgestellt und ausprobiert. Das Programm beruht auf dem im Jahr 2013 erfolgreich durchgeführten Pilotlehrgang. Die Führungsakademie BW in Zusammenarbeit mit den Hochschulen für Verwaltung in Kehl und Ludwigsburg und der Allianz für Beteiligung. Die Seminare können einzeln belegt oder zu Lehrgängen mit Zertifikatsabschluss verbunden werden.
Vertiefungsmodul: Großgruppenmethoden der Bürgerbeteiligung (2 Tage) und Anmeldung
Gesamtes Angebot der Führungsakademie BW

Weitere Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier... 

Veranstaltungen mit Live-Streams

Nochmals anschauen – Rückblick auf die Veranstaltungen

Rückblick: Impulse und Gespräche „WIR!

Heimat als Haltung

Was hält eine Gesellschaft eigentlich zusammen? Was sorgt dafür, dass ich mich einer Gemeinschaft zugehörig fühle? Wie gelingen Verständigung und Mitreden? Mit diesen Fragen hat sich die Tagung „WIR! Heimat als Haltung“ beschäftigt, die am 19. Oktober 2020 im Stuttgarter Hospitalhof stattfand. Die Prämisse der Tagung lautete: „Heimat“ ist ein offener Begriff, der sich verändert, im Wandel ist und nicht nationalistisch vereinnahmt werden kann. Podiumsgespräch mit Muhterem Aras, Landtagspräsidentin BW, Prof. Hartmut Rosa (Solziologe/ Politikwissenschaftler), Dr. Rami Archid (deutsch-syrischer Arzt), Kerim Arpad (Geschäftsführer Deutsch-Türkisches Forum Stuttgart), Charlotte von Bonin & Nisha Toussaint-Teachout (Fridays for Future), Moderation: Adrienne Braun (Kulturjournalistin).

Rückblick: Lpb-YouTube Kanal
Programm (PDF)

Videoreihe „Ausgefragt“ – Was ist Heimat

Gespräch während der Tagung „WIR! Heimat als Haltung“

Ausgefragt wurden die Landtagspräsidentin Muhterem Aras und der Soziologe Hartmut Rosa am 19.10.2020 während der Tagung zum Begriff „Heimat". Was ist eigentlich Heimat? Ein Gefühl, ein Ort, eine Haltung? Und welche Rolle spielt der Heimatbegriff in unserer Gesellschaft und der Demokratie? Das Thema wird in der Gesellschaft gerade stark diskutiert und in dem Gespräch haben sich die beiden Experten unseren Fragen gestellt.
Ausgefragt: Was ist Heimat?

Rückblicke auf vergangene ausgewählte Veranstaltungen (+/- Stream) der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier...

Digital Handreichung für Lehrkräfte

Digitaler Unterricht mit Moodle, H5P und BigBlueButton

Während der Corona-Pandemie wurde und wird der Unterricht zunehmend in digitale Klassenräume verlagert. Die Nachfrage an Wissen über digitale Lehrmöglichkeiten ist enorm gestiegen. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen diese digitale Handreichung an. Sie finden hier einen ersten Überblick über die Platform Moodle, das Videokonferenzsystem BigBlueButton und die interaktiven Softwarelösungen von H5P für Lehrkräfte.
Digitale Handreichung

LpB-Podcast

POLITISCH BILDET

NS-Geschichte und Gesellschaft heute – Gedenkstättenarbeit 75 Jahre nach Kriegsende

Neue Folge des LpB-Podcasts POLITISCH BILDET

Fragen rund um Populismus, Nationalismus, Rechtsradikalismus aber auch die Verharmlosung der Geschichte des NS-Regimes – damit kommen die Besucherinnen und Besucher zu den baden-württembergischen Gedenkstätten. Sie wünschen sich Orientierung für die heutige Zeit. Zum 75-jährigen Kriegsende in diesem Jahr ist es den Gedenkstätten besonders wichtig, zu vermitteln wohin Nationalismus und Demokratieverlust führen können. Dabei geht es auch um unser Geschichtsbewusstsein und Urteilsvermögen.
Zu hören auch bei:  Soundcloud, Spotify, podcast.de und iTunes.
zum LpB-Podcast

Warum ist politische Bildung in Corona-Zeiten wichtiger denn je?

LpB-Podcasts POLITISCH BILDET mit LpB-Direktorin Sibylle Thelen

Homeschooling, Kurzarbeit, Kontaktverbot, Maskenpflicht … - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben unseren Alltag in nie da gewesener Weise verändert. Wir müssen Einschnitte in unseren wichtigsten Rechten, den Grundrechten, dulden. Das und vieles mehr berührt auch unser Selbstverständnis von Demokratie. Daneben erleben Verschwörungstheorien Hochkonjunktur, extreme Meinungen werden lauter, die Stimmung reicht von Politikverdrossenheit bis hin zu starker Unsicherheit und Unzufriedenheit. Politische Bildung bietet hier Hilfe zur Selbsthilfe.
Zu hören auch bei:  Soundcloud, Spotify, podcast.de und iTunes.
zum LpB-Podcast

Interview zu Verschwörungstheorien bei Jugendlichen

Daniel Can und Matthias Kathan (LpB) im Gespräch mit ufuq.de-Mitarbeiterin Jenny Omar

„Wut ist einfacher zu fühlen als Angst“

Ein Interview zu Verschwörungstheorien bei Jugendlichen

Daniel Can und Matthias Kathan (LpB) im Interview mit ufuq.de-Mitarbeiterin Jenny Omar: Erklärungen, wie Verschwörungstheorien funktionieren, was sie für Jugendliche attraktiv macht und welche Handlungsmöglichkeiten es in der pädagogischen Arbeit gibt.
zum Interview (ufuq.de)

Kinder und Jugendliche

Angebote für Schulen und Multiplikatoren

Workshop: Der Habibi-Actionbound

Demokratie-Schnitzeljagd für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Was ist eigentlich Politik? Und was hat das mit mir zu tun? Der Habibi-Actionbound behandelt spielerisch und niederschwellig, wie viel Alltägliches mit Politik zu tun hat, was Demokratie auch im Kleinen bedeutet und wie die Jugendlichen sich für ihre Interessen einsetzen können. Ab dem 1. Oktober 2020 kommen wir vor Ort und planen gemeinsam mit Jugendhausmitarbeitenden ihren Habibi-Actionbound.
Information und Anmeldung

Projektreihe "Beteiligungs-Dings"

Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung

Gemeinden müssen Kinder und Jugendliche an Entscheidungen beteiligen, von denen diese betroffen sind - so steht es seit 2015 in der baden-württembergischen Gemeindeordnung. Doch wie können insbesondere kleinere Gemeinden Kinder- und Jugendbeteiligung auf den Weg bringen und weiterentwickeln? In der Workshop-Reihe "Beteiligungs-Dings" wollen wir Hauptamtlichen in den Kommunen die Möglichkeit bieten, darauf Antworten zu finden, sich auszutauschen und zu vernetzen.
Beteiligungs-Dings

Läuft bei Dir!

Werte. Wissen. Weiterkommen.

Läuft bei Dir! ist ein Programm zur werteorientierten Demokratiebildung, das sich mit ganz neuen, erlebnisorientierten Methoden an Jugendliche am Übergang zwischen Schule und Beruf richtet. Auszubildende und Teilnehmende an Übergangsmaßnahmen bekommen in mehreren Formaten die Möglichkeit, ihre eigenen Werte sowie Prinzipien des Zusammenlebens und aktuelle Trends zu erkunden. Es besteht aus drei handlungsorientierten und erfahrungsbasierten Modulen: dem Lerntagebuch "Du bist dran!", dem Trainingsmodul zum Demokratieverständnis "Läuft bei Dir!" und dem medienpädagogischen Escape Room "Hacker Attack". Das Bildungsprogramm der Baden-Württemberg Stiftung wird von der Landeszentrale und der Stiftung Weltethos durchgeführt.
mehr

Pilotprojekt "Lernort Kommune"

Schule und kommunale Jugendbeteiligung

Die Landeszentrale will ein auf die Schule bezogenes Konzept von kommunaler Jugendbeteiligung verwirklichen und so eine enge Verknüpfung von Gemeinschaftskundeunterricht, SMV-Arbeit, kommunaler Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Jugendarbeit vor Ort erreichen. Dazu führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg und den Schulämter Freiburg und Offenburg in Südbaden ein Pilotprojekt durch, das im kommenden Schuljahr in ein landesweites Angebot münden soll.
Schule u. kommunale Jugendbeteiligung

„Es war ein Ort, an dem alles grau war …“

Neues Lese- und Arbeitsheft in der Reihe MATERIALIEN

Die Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Gurs

Das 64-seitige Heft aus der Reihe MATERIALIEN beleuchtet die Verfolgung und Entrechtung der jüdischen Bevölkerung seit 1933, die Ereignisse und Reaktionen auf die Deportation in das Internierungslager Gurs in Südwestfrankreich 1940 und das weitere Schicksal der Deportierten. Die Deportation von mehr als 6.500 Jüdinnen und Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland markiert einen weiteren Einschnitt in der antisemitischen Politik der NS-Diktatur; der Holocaust nahm konkrete Formen an. Am 22. Oktober 2020 jährte sich die Deportation Jüdinnen und Juden aus Baden, der Pfalz und dem Saarland nach Gurs zum 80. Mal.
Bestellen / Download
Dossier Gurs

Gedenktage und historische Dossiers

Georg Elser und der 8. November 1939

"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Lange Zeit ist es auch nach 1945 schwierig gewesen, an Georg Elser und sein Attentat vom 8. November 1939 im Münchener Bürgerbräukeller zu erinnern. Im Nachkriegsdeutschland wurde der Handwerker aus Königsbronn zunächst nicht als Widerstandskämpfer wahrgenommen. Lügen und Legenden verstellten den Blick auf jenen Mann, der früher als andere erkannt hatte, dass Hitlers Politik auf ein Ziel, auf Krieg hinauslief. Um dies zu verhindern, entschloss sich Elser zur Tat.
Dossier "Georg Elser"

Jahrestag der Reichspogromnacht

Ursachen und Folgen der Ereignisse in der Nacht 9./10. November 1938

In der Nacht 9./10. November 1938 brannten in Deutschland und auch in Baden, Württemberg und Hohenzollern die Synagogen. Juden wurden getötet, verhaftet und in Konzentrationslager verschleppt, jüdische Geschäfte geplündert. Überall, wo Juden lebten, gab es Pogrome. Die Reichspogromnacht gilt als der Wendepunkt der nationalsozialistischen „Judenpolitik“. Basierten die staatlichen Repressionen bis zu diesem Zeitpunkt vorwiegend auf von den Nationalsozialisten erlassenen Gesetzen, kam es ab jetzt immer häufiger zu gewaltsamen Aktionen, die im Holocaust kulminierten.
Dossier "Reichsprogromnacht"

Landesverfassung trat am 19. November 1953 in Kraft

Am 11. November 1953, im vierten Jahr der Bundesrepublik, wurde die Landesverfassung von Baden-Württemberg von der Verfassungsgebenden Landesversammlung mit 102 Stimmen gegen fünf Nein-Stimmen und sieben Enthaltungen angenommen. Am 19. November 1953 trat sie in Kraft. Seit dieser Zeit zeigt sich das Basispapier des Landes in bester Verfassung und erheblich standfester, als damals noch gedacht. Sie ist das wichtigste politische Fundament unseres Landes.
weiter

20. November 1945: Die Nürnberger Prozesse beginnen

Die Hauptverantwortlichen der NS-Verbrechen, die gefasst werden konnten, mussten sich in den Nürnberger Prozessen vor Gericht unter anderem für ihre Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten. Sie fanden von November 1945 bis April 1949 im Justizpalast Nürnberg statt. Die Prozesse, insbesondere der Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher, trugen zur Aufklärung der NS-Verbrechen bei. Erstmals wurden Politiker und Militärs persönlich bestraft und ihre individuelle Schuld untersucht. Das Verfahren bildet einen Meilenstein auf dem Weg zum modernen Völkerstrafrecht. 

Dossier "Nürnberger Prozesse"

Dossiers

Mehr als nur Schlagzeilen – Dossiers zu aktuellen Themen

Digitale Demokratie

E-Partizipation, Open Government und Online-Wahlen

Politik findet zunehmend digital statt. Was bedeutet digitale Demokratie? Reicht es, demokratische Prozesse ins Digitale zu verlagern? Wie können wir das Netz zu einem demokratischen Raum gestalten?  Das Dossier gibt Antworten auf diese Fragen und erklärt die wichtigsten Begriffe rund um das Thema digitale Demokratie, Open Government und Online-Wahlen. Die praktische Zusammenstellung verschiedener E-Partizipationsplattformen vereinfacht außerdem die digitale Beteiligung auf verschiedenen politischen Ebenen. 
mehr

Datenschutz am Smartphone

Praktische Tipps und Ihre Rechte

Das Smartphone ist ein Instrument zur demokratischen Teilhabe. Doch haben wir die digitalen Spuren im Blick, die wir auf dem Smartphone hinterlassen? Welche Handy-Einstellungen schützen uns? Diese Seite dient als praktische Hilfe, das eigene Smartphone zu sichern, und klärt über die Rechte von Nutzer*innen auf.

mehr

Extremismus

Definition, Begriffskritik, Alternativen, Ausprägungen

Politik, Medien und Behörden verwenden den Begriff Extremismus unterschiedlich. Eine einheitliche Definition gibt es nicht, aber eine Gemeinsamkeit: Extremismus lehnt  unseren demokratischen Verfassungsstaat und seine Werte ab.

weiter

Rechtsextremismus

Was kennzeichnet Rechtsextremismus? Definitionen, Spektrum, Strategien

Rechtsextremismus ist kein einheitliches Phänomen, sondern kommt in unterschiedlichen Ausprägungen vor. Rechtsextremisten gehen von einer Ungleichwertigkeit von Menschen aus.  Diese Seite bietet einen Überblick über die Rechtsextremismusdefinitionen und die Strategien der extremen Rechten.

zu demokratie-bw.de

Die Folgen der Corona-Krise

Wie verändert sich unser Alltag durch die Pandemie?

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unseren Alltag sind enorm. Die negativen Folgen reichen in alle Lebensbereiche hinein. Die Krise sorgt zugleich für einen Digitalisierungsschub. Wie verändert sich die Arbeitswelt und das Bildungssystem durch Corona? Was macht die Krise mit unserer Gesellschaft?
mehr

Klimaschutz in Deutschland

Schafft Deutschland die Reduktion der CO2-Emissionen ?

Die viertgrößte Volkswirtschaft der Welt hat in den vergangenen Jahren zu wenig Fortschritte bei der Reduktion der CO2-Emissionen gemacht, obwohl Wind- und Solarkraftwerke deutlich ausgebaut wurden. Deutschland wird sein Klimaziel für 2020 deutlich verfehlen. Die jährlichen Pro-Kopf-CO2-Emissionen sind in Deutschland mit rund 9,6 Tonnen ungefähr doppelt so hoch wie der internationale Durchschnitt von 4,8 Tonnen pro Kopf.

mehr

Grundrechtefibel

Voll in Ordnung – unsere Grundrechte für Kinder im Grundschulalter

Durch die Auseinandersetzung mit den spannenden und lebensnahen Geschichten der Grundrechtefibel lernen die Kinder die Grundrechte und deren Bedeutung für das eigene Leben kennen und verstehen. Ein Glossar erklärt zentrale Begriffe kindgerecht. Die Grundrechtefibel wendet sich an eine breite Leserschaft und ermöglicht auch in den Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen vielfältige Zugänge zu unterschiedlichen Handlungsfeldern.
www.grundrechte-fibel.de
Online-Bestellung

Deine wöchentliche Ration...

Inputs zu Grundrechten

In 15 Paketen "Deine wöchentliche Ration..." gab es von Mai bis Juli jede Woche Inputs zu einem Grundrecht. Die Grundrechte sind im deutschen Grundgesetz festgehalten und bilden die Grundlage für alle Gesetze und das Zusammenleben in Deutschland. Alle Wochenrationen und die bisherigen Zusammenstellungen der Links können auf den Seite des Fachbereichs Jugend und Politik nachlesen werden. Viel Spaß beim Anschauen, Anhören und Stöbern.
zu den Wochenrationen

Neueste Zeitschriften

aus der Landeszentrale für politische Bildung

Bürger & Staat

3-2020
Migration und Teilhabe
 

weiter

Deutschland & Europa

79-2020
Demokratie in der Krise?
 

weiter

Politik & Unterricht

1-2 2020
Red or Blue?
The 2020 U.S. Elections

weiter

Unterrichtshilfe

mach's klar!

Politik – einfach erklärt

41-2020
Unsere Wälder in Gefahr - was, wenn sie sterben?

weiter

Neueste Publikationen

der Landeszentrale für politische Bildung

Reihe MATERIALIEN
"Es war ein Ort, an dem alles grau war..."

Die Deportation der badischen Jüdinnen und Juden nach Gurs im Oktober 1940. Die Publikation beleuchtet die Verfolgung und Entrechtung der jüdischen Bevölkerung seit 1933, die Ereignisse und Reaktionen auf die Deportation in das Internierungslager Gurs in Südwestfrankreich 1940 und das weitere Schicksal der Deportierten.
Bestellen

Landeskundlichen Reihe
Schlussstriche und lokale Erinnerungskulturen
Die „zweite Geschichte“ der südwestdeutschen Außenlager des KZ Natzweiler seit 1945.
Eine umfassende Darstellung der südwestdeutschen Natzweiler-Außenlager und Analyse des gesellschaftlichen, politischen, administrativen und historiographischen Umgang mit diesen Orten des Terrors seit der Besatzungszeit.
Bestellen

Didaktische Reihe
Methodentraining für den Politikunterricht

Das Methodentraining für den Politikunterricht ist ein Klassiker, der nun in vollständig neuer Bearbeitung auf dem aktuellen Stand der Fachdiskussion vorliegt. Im ersten Teil des Buches wird der Frage nach "gutem" Politikunterricht nachgegangen. Der zweite Teil stellt die einzelnen Methoden vor.
Bestellen

Planspiel
Wer macht´s? Der Weg in den Landtag
Planspiel 2: Parteien stellen sich zur Wahl

Die Simulation des Wahlkampfes und der Wahl steht im Mittelpunkt des Planspielheftes.
Bestellen


 

Bilderset „Menschen im Krieg – Menschen gegen Krieg“

Lernmedium mit 40 Fotos für den Frieden und Begleitbroschüre (DIN A4)

Das Bilderset ist für den Einsatz im schulischen wie außerschulischen Unterricht geeignet. „Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte“ – das gilt in der politischen Bildung ebenso wie in der journalistischen Berichterstattung oder auch in der Werbung. Das Bilderset enthält 40 nach friedenspädagogischen Kriterien ausgewählte Fotos. In der 20-seitigen Begleitbroschüre finden sich didaktische Anregungen und Hinweise. Diese knüpfen fächer-, klassenstufen- und schulartübergreifend an den Bildungsplan und ebenso an den „Leitfaden Demokratiebildung“ an.
Information und Bestellung

Baden-Württemberg. Einfach kennenlernen

Eine Landeskunde in einfacher Sprache

Die in zwei Bänden erschienene Landeskunde informiert in einfacher Sprache über die geografische, historische, politische sowie kulturelle Vielfalt Baden-Württembergs. Reichliches Bildmaterial und Grafiken sorgen bei allen Themen für eine anschauliche und farblich ansprechende Gestaltung. Die Landeskunde richtet sich an allgemein Interessierte. Insbesondere aber auch an Jüngere, an Gäste des Landes und Menschen, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, sowie an Personen, die eine eher geringere Leseerfahrung haben.
Band 1: Landschaft – Geschichte – Bevölkerung – Wirtschaft:  Online-Bestellung
Leseprobe (PDF, 4 MB)
Band 2: Politik und Demokratie – Kommunalpolitik – Landespolitik – Politische Teilhabe: Online-Bestellung
Leseprobe (PDF, 2,3 MB)

Vernetzung

Beratung, Information und Förderung

Gedenkstätten in Baden-Württemberg

Netzwerk der Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur

Eine vielfältige, dezentrale und weithin ehrenamtliche Gedenkstättenlandschaft prägt die Erinnerungskultur im Land. Etwa 70 Gedenkstätten halten die Verbrechen der Nationalsozialisten im Bewusstsein. Der Landtag von Baden-Württemberg hat die Landeszentrale für politische Bildung mit der Förderung der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen beauftragt. 
www.gedenkstaetten-bw.de

Landesprogramm "Demokratie stärken!"

Baden-Württemberg gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Das Landesprogramm soll bestehende Aktivitäten gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus vernetzen und integrieren und Impulse in alle Bereiche der Gesellschaft geben. Der Aktionsfonds REFLEX bei der LpB fördert niedrigschwellige Projekte und stößt Entwicklungen an. Sie haben eine Projektidee? Wir beraten und unterstützen Sie gerne.
www.demokratie-bw.de

Team meX

Mit Zivilcourage gegen Extremismus

Ziel des Team meX ist die Sensibilisierung für die Gefahren, die von extremistischen Parolen und den Propagandainstrumenten der Szenen ausgehen. Dazu gehört die Vermittlung demokratischer Werte ebenso wie die Förderung der politischen und sozialen Handlungskompetenzen für eine zivilcouragierte Haltung.
www.team-mex.de

Servicestelle für Friedensbildung an Schulen

Unterrichtsmaterialien, Beratung, Informationen u. Qualifizierung

Die Servicestelle versteht sich als Anlaufstelle für alle Lehrkräfte des Landes sowie alle am Thema Interessierte. Friedensbildung fächerübergreifend in den baden-württembergischen Schulen zu stärken ist ihr Auftrag und ihr Ziel. Träger sind die Berghof Foundation, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie die LpB.
www.friedensbildung-bw.de

Spezialportale

der Landeszentrale für politische Bildung

Landeskunde Baden-Württemberg
zum Angebot

DDR im Unterricht
zum Angebot

Europa im Unterricht
zum Angebot

Info-Portal Östliches Europa
zum Angebot

Info-Portal De Gaulle – Rede 1962
zum Angebot

E-Learning politische Bildung
zum Angebot

Team meX
zum Angebot

i-punkt das Integrationsprojekt
zum Angebot

Politische Bildung Online
zum Angebot

Unterrichtshilfe "mach's klar!"
zum Angebot

Außenstelle Freiburg
zum Angebot

Außenstelle Heidelberg
zum Angebot

Zeitschrift Bürger & Staat
zum Angebot

Zeitschrift Deutschland & Europa
zum Angebot

Zeitschrift Politik & Unterricht
zum Angebot

Weitere Angebote

der Landeszentrale für politische Bildung

Schülerwettbewerb
komm heraus, mach mit.

zum Angebot

FÖJ – Freiwilliges
Ökologisches Jahr

zum Angebot

Gedenkstätten in
Baden-Württemberg

zum Angebot

Tagungszentrum
Haus auf der Alb

zum Angebot

Nach oben