• Happy Birthday Grundgesetz

    Grundgesetzgeburtstag Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland erlassen. Wir feiern dieses Jahr 69-jähriges Jubiläum. Doch was steht im Grundgesetz? Und warum ist es so wichtig? Das erklärt unser Dossier.

  • 50 Jahre "68er Bewegung" Die 68er-Bewegung war in ihrem Kern eine Studentenbewegung. "Unter den Talaren Muff von Tausend Jahren!" riefen die Studenten 1968 auf Deutschlands Straßen. Als Protestformen etablierte sie "Go-ins", "Sit-ins" und "Teach-ins". Auch wenn viele der Ideen und Vorstellungen der 68er nicht in die Realität umgesetzt werden konnten, so brachten sie doch so manchen Stein ins Rollen. (Foto: LMZ-BW)

  • Netzpolitik Netzpolitik geht uns alle an. Sie entscheidet "über die Weichen für unsere Zukunft in einer digitalen Gesellschaft", schreiben die Digital- Experten Markus Beckedahl und Falk Lüke (Bild: pixabay.com, CC0 Lizenz)

  • 70 Jahre Israel - Geschichte Israels Am 14. Mai 1948 proklamierte der jüdische Politiker David Ben Gurion, Vorsitzender des Jüdischen Exekutivrats in Palästina, die Unabhängigkeitserklärung im Stadtmuseum von Tel Aviv und rief damit den Staat Israel aus. Foto: Government Press Office (Israel), CC BY-SA 3.0

Meilenstein

1918 - Geburtsstunde des Frauenwahlrechts.
mehr


Landeskunde BW

Das Portal informiert verständlich und reich bebildert über Baden-Württemberg in all seinen Facetten. Ein Überblick über das Land, die Menschen, die Geschichte, das politische Leben und aktuelle Themen.
zum Portal

Netzpolitik & Demokratie

Bundesweite Aktionstage der Zentralen für politische Bildung

Logo Netzpolitik 2018

Fake News, Open Data, Datenschutz, digitale Ethik - das Themenfeld Netzpolitik ist breit und betrifft uns alle. Zum ersten Mal finden dieses Jahr vom 7. bis 9. Juni die bundesweiten Aktionstage Netzpolitik und Demokratie statt. Die Zentralen für politische Bildung rücken gemeinsam mit Partnern aus Bildung, Medien, Politik und Zivilgesellschaft Themen wie digitale Bürgerrechte und Internetkultur in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Veranstaltungen in Baden-Württemberg finden Sie hier.

#fairspeech

Workshop

8. Juni 2018, 12-16 Uhr, LpB BW Stuttgart.
Das gesamtgesellschaftliche Klima im realen und digitalen Raum ist rauer geworden. Was können wir tun? Hier setzt der kostenlose Workshop #fairspeech für interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren an.

Dein Netz. Deine Rechte.

Workshop

8. Juni 2018, 17 Uhr, LpB BW Stuttgart
Snaps, Posts, Kommentare: Was dürfen andere und du selbst im Internet und Social Media? Im kostenfreine Workshop lernst du deine Rechte im Netz kennen. Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene, 16 bis 20 Jahre.

Zur Anmeldung und zum Programm

Wiki loves women!

Frauenstadtrundgang

9. Juni 2018, 10-17 Uhr, Stuttgart/Bad Cannstatt
Bei einem Stadtrundgang informieren wir uns über Cannstatterinnen und pflegen das neu erlangte Wissen über sie in Wikipedia ein. So geben wir #Cannstatterinnen weltweit ein Gesicht.

Programm und Anmeldung

Aktuelle Videos

Gegen Antiziganismus

Der Staatsvertrag - wie fördert Baden-Württemberg Sinti und Roma?

Anerkennung und Förderung von Sinti und Roma statt Diskriminierung. Dafür steht auch das Bundesland Baden-Württemberg. Im November 2013 schloss es als erstes Bundesland einen Staatsvertrag mit dem Landesverband Deutscher Sinti und Roma ab. Der Staatsvertrag stellt die Anerkennung und Förderung der Minderheit auf eine rechtsverbindliche Grundlage. Gemeinsames Ziel ist es, der Diskriminierung entgegenzuwirken und den gesellschaftlichen Antiziganismus zu bekämpfen. Interview mit Daniel Strauß, Vorsitzender des Landesverbands der Sinti und Roma Baden-Württemberg.

Ob Inklusion oder Integration: Unser Land ist vielfältig! Videos des Diversity-E-Learning-Kurses



Dossiers

mehr als nur Schlagzeilen - Dossiers zu aktuellen Themen

Nahostkonflikt
Foto: Berthold Werner, gemeinfrei, Wikimedia Commons

Der Nahostkonflikt

Trump erkennt Jerusalem als Hauptstadt Israels an

Mit der Entscheidung, Jerusalem als Hauptstadt des Staates Israel anzuerkennen, hat der amerikanische Präsident Donald Trump den seit Jahrzehnten anhaltenden Konflikt im Nahen Osten wieder in den Blickpunkt der internationalen Öffentlichkeit gerückt und Ängste vor einem neuen Flächenbrand ausgelöst. Weltweit trifft die Entscheidung von Trump fast einhellig auf Ablehnung.
mehr

Demokratie und Pressefreiheit in Osteuropa
Foto: Stefanie Eisenschenk, flickr, CC BY 2.0

Demokratie und Pressefreiheit in Osteuropa

Demokratische Prinzipien auf der Kippe

Demokratie und Pressefreiheit in den östlichen EU-Ländern sind in den letzten Monaten immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Dabei standen Ungarn und Polen im Mittelpunkt des Interesses. Aber auch in Bulgarien sind Demokratie und Rechtsstaat bedroht. Unabhängiger Justiz und freier Presse kommen in einer Demokratie besondere Bedeutung zu.
mehr

Ankunft von Flüchtlingen in Berlin-Schönefeld. Foto: Kay Nietfeld. picture alliance / dpa.
Ankunft von Flüchtlingen in Berlin-Schönefeld. Foto: Kay Nietfeld. picture alliance / dpa.

Flüchtlingsstrom als Herausforderung

Wer kommt? Wer darf bleiben?

Im Jahr 2015 waren rund 900.000 Menschen nach Deutschland geflüchtet, so viele wie noch nie zuvor. 2016 war die Zahl der Asylsuchenden mit 280.000 deutlich geringer. 2017 kamen rund 186.000 Asylsuchende nach Deutschland. Die meisten kommen aus Bürgerkriegsländern wie Syrien, dem Irak, Afghanistan oder Eritrea oder fliehen vor Armut und Diskriminierung. In unserem Dossier haben wir zusammengestellt, wie die Politik reagiert, wer die Geflüchteten sind, wer in Deutschland bleiben darf und welche Leistungen diese Menschen erhalten.
mehr

Veranstaltungen

Aktuelles aus der Landeszentrale BW

Podiumsgespräch

Geburtstag des Grundgesetzes

Mittwoch, 23. Mai 2018, 18.30 Uhr in Stuttgart. Vor 69 Jahren wurde mit dem Grundgesetz das Fundament für Demokratie und für eine Zukunft in Frieden und Freiheit gelegt. Das Grundgesetz hat sich bewährt – unser Land ist in guter Verfassung. Angesichts zahlreicher neuer Herausforderungen an Gesellschaft und Politik könnte die Bedeutung unserer Verfassung sogar noch wachsen. Darüber soll am 23. Mai, dem Geburtstag des Grundgesetzes diskutiert werden.
Programm (die Veranstaltung ist ausgebucht!)
Fragen zum Thema vorab (an den Landtag BW)

Web-Talk

WEB-TALK

Freies Netz – faires Netz?

Mittwoch, 6. Juni 2018, 16.00 -17.00 Uhr unter elearning-politik.de
Wir diskutieren in diesem Web-Talk mit einem Wissenschaftler und einer erfahrenen Bloggerin, welche demokratischen Regeln das Netz braucht, und was Zivilgesellschaft und Politik für eine demokratische Netzkultur tun können.
Programm

Foto: wikipedia / Kreuzschnabel; CC-BY-SA 3.0

Podiumsgespräch

Heimat in Zeiten der Globalisierung

Donnerstag 7. Juni 2018, 20 Uhr, Rathaus Fellbach
„Heim-Spiele“ lautet das Motto des 50-jährigen Jubiläums der Kulturgemeinschaft Fellbach. Dies ist der Anlass für drei Veranstalter, gemeinsam zum Nachdenken über „Heimat“ anzuregen. Was bedeutet Heimat heute? Auf dem Podium diskutieren Muhterem Aras MdL, Prof. Dr. Hermann Bausinger und Prof. Dr. Christoph Bareither.
Programm

Pressefoto des Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Workshop

Wiki loves women: #Cannstatterinnen!

Samstag, 9. Juni 2018, 10.00-17.00 Uhr, Stuttgart
Bei einem Stadtrundgang informieren wir uns über Cannstatterinnen und pflegen das neu erlangte Wissen über sie in Wikipedia ein. So geben wir #Cannstatterinnen weltweit ein Gesicht.
Programm und Anmeldung

Programm und Anmeldung

Feierstunde zur Verleihung des Europäischen Kulturerbe-Siegels

und Ausstellungseröffnung „Natzweiler: Spuren/Traces“

Dienstag, 12. Juni 2018, 17.30 Uhr  im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Für ihre grenzüberschreitende Vermittlungsarbeit wurden 15 Gedenkstätten an Standorten des ehemaligen KZ-Komplexes Natzweiler im Elsass und in Baden-Württemberg im März 2018 mit dem Europäischen Kulturerbe-Siegel der Europäischen Union ausgezeichnet. Zugleich wird die Ausstellung „Spuren/Traces  Das ehemalige Konzentrationslager Natzweiler und seine Außenlager auf beiden Seiten des Rheins“ eröffnet.
Programm und Anmeldung (bis 31. Mai 2018)

Zeichnung: Martina Peao

"Beteiligungs-Dings"

Workshop Kinder- und Jugendbeteiligung

Mittwoch, 20. Juni 2018, 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr, Jugendhaus Rheinfelden
In der Workshop-Reihe "Beteiligungs-Dings" wollen wir für Hauptamtliche in den Kommunen Wege aufzeugen, wie man Kinder und Jugendliche an Entscheidungen beteiligen kann, von denen diese betroffen sind. Bei der Veranstaltung in Rheinfelden soll der Fokus auf den Herausforderungen von Jugendbeteiligung in kleineren, ländlichen Kommunen liegen.

Programm und Anmeldung

Weitere Veranstaltungen der Landeszentrale für politische Bildung finden Sie hier... 

Ausstellungen

der Landeszentrale für politische Bildung BW

Wanderausstellung: Georg Elser
Ausschnitt Titelbild aus der Reihe MATERALIEN „Georg Elser“

Wanderausstellung: Georg Elser

"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Vom 8. Mai bis zum 14. Juni 2018 in Stuttgart. Die Ausstellung, in deren Mittelpunkt Georg Elser und sein Hitler-Attentat vom 8. November 1939 stehen, wird am 8. Mai 2018 um 18 Uhr im Willi-Bleicher-Haus in der Willi-Bleicher-Straße 20, 70174 Stuttgart eröffnet. Die Mannheimer Historikerin Prof. Dr. Angela Borgstedt spricht zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Am Freitag, den 18. Mai 2018 um 18 Uhr wird Rudolf Hangs, Neffe von Georg Elser, einen funktionsfähigen Nachbau der „Höllenmaschine“ seines Onkels Georg Elser präsentieren.
Download des Flyers / Ausstellung "Georg Elser"

Ausstellung "Der Erste Weltkrieg"

Ausstellung "Der Erste Weltkrieg"

Abschiede und Grenzerfahrungen - Alltag und Propaganda

Vom 1. Mai bis zum 30. Oktober 2018 in Engstingen. Die Ausstellung legt mit zeitgenössischen Bildern und Zeugnissen ihr Augenmerk auf den Alltag der Menschen und insbesondere auf das Erleben und die Perspektive von Kindern und Jugendlichen. Sie nimmt drei Leitthemen in den Blick: "Kriegsbegeisterung, Propaganda und Fronterlebnis", "Das Leben an der Heimatfront" und schließlich die "Nachwirkungen des Ersten Weltkriegs". Nach landesweit 22 Stationen schließt die Wanderausstellung der Landeszentrale zum Ersten Weltkrieg mit der letzten Station in Engstingen ab.
mehr

Kinder und Jugendliche

Angebote für Schulen und Multiplikatoren

Hintergrund und Grafiken pixabay.com, CC0

Pilotprojekt "Lernort Kommune"

Schule und kommunale Jugendbeteiligung

Die Landeszentrale will ein auf die Schule bezogenes Konzept von kommunaler Jugendbeteiligung verwirklichen und so eine enge Verknüpfung von Gemeinschaftskundeunterricht, SMV-Arbeit, kommunaler Jugendbeteiligung, Kommunalpolitik und Jugendarbeit vor Ort erreichen. Dazu führt die Landeszentrale für politische Bildung gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Freiburg und den Schulämter Freiburg und Offenburg in Südbaden ein Pilotprojekt durch, das im kommenden Schuljahr in ein landesweites Angebot münden soll.
Schule u. kommunale Jugendbeteiligung

Beteiligungs-Dings, Grafik: Martina Peao

Projektreihe "Beteiligungs-Dings"

Kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung

Gemeinden müssen Kinder und Jugendliche an Entscheidungen beteiligen, von denen diese betroffen sind - so steht es seit 2015 in der baden-württembergischen Gemeindeordnung. Doch wie können insbesondere kleinere Gemeinden Kinder- und Jugendbeteiligung auf den Weg bringen und weiterentwickeln? In der Workshop-Reihe "Beteiligungs-Dings" wollen wir Hauptamtlichen in den Kommunen die Möglichkeit bieten, darauf Antworten zu finden, sich auszutauschen und zu vernetzen. Der nächste Workshop findet am 20. Juni im Jugendhaus in Rheinfelden statt.

Beteiligungs-Dings

Jetzt bewerben!

für das Freiwillige Ökologische Jahr 2018/2019

Logo FÖJ

Bewerbungen für das FÖJ 2018/2019 sind weiterhin möglich.
Du möchtest dich im Umweltschutz engagieren und mehr zu ökologischen Themen erfahren; hast viele Ideen und willst herausfinden, wo deine persönlichen Stärken liegen? Dann kannst du dich für das Freiwillige Ökologische Jahr 2018/2019 bewerben! Ab 1. September 2018 können wieder 110 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 27 Jahren am FÖJ teilnehmen. Wir bieten Einsatzmöglichkeiten in ökologischer Land- und Forstwirtschaft, in Umwelt- und Naturschutzzentren, im technischen Umweltschutz, bei Kommunen, Verbänden und in Bildungseinrichtungen. Was für die Bewerbung wichtig ist, erklären wir ausführlich unter www.foej-bw.de/infos-zur-bewerbung.html

Vernetzung

Beratung, Information und Förderung

Gedenkstätten in Baden-Württemberg

Gedenkstätten in Baden-Württemberg

Netzwerk der Erinnerung an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur

Eine vielfältige, dezentrale und weithin ehrenamtliche Gedenkstättenlandschaft prägt die Erinnerungskultur im Land. Etwa 70 Gedenkstätten halten die Verbrechen der Nationalsozialisten im Bewusstsein. Der Landtag von Baden-Württemberg hat die Landeszentrale für politische Bildung mit der Förderung der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen beauftragt. 
www.gedenkstaetten-bw.de

Landesprogramm "Demokratie stärken!"

Landesprogramm "Demokratie stärken!"

Baden-Württemberg gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus

Das Landesprogramm soll bestehende Aktivitäten gegen Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus vernetzen und integrieren und Impulse in alle Bereiche der Gesellschaft geben. Der Aktionsfonds REFLEX bei der LpB fördert niedrigschwellige Projekte und stößt Entwicklungen an. Sie haben eine Projektidee? Wir beraten und unterstützen Sie gerne.
www.demokratie-bw.de

Servicestelle für Friedensbildung

Servicestelle für Friedensbildung an Schulen

Unterrichtsmaterialien, Beratung, Informationen u. Qualifizierung

Die Servicestelle versteht sich als Anlaufstelle für alle Lehrkräfte des Landes sowie alle am Thema Interessierte. Friedensbildung fächerübergreifend in den baden-württembergischen Schulen zu stärken ist ihr Auftrag und ihr Ziel. Träger sind die Berghof Foundation, das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie die LpB.
www.friedensbildung-bw.de

Neueste Zeitschriften

aus der Landeszentrale für politische Bildung

B&S Frankreich

Bürger & Staat

4-2017
Frankreich
 

weiter

D&E Sozialstaat

Deutschland & Europa

75-2018
Herausforderungen des Sozialstaats im sozialen Wandel

weiter

P&U Konflikte

Politik & Unterricht

1-2018
Konflikte
Erkennen - verstehen - lösen 

weiter

Unterrichtshilfe

mach's klar!

Mach´s klar, 30: Fake News

Politik – einfach erklärt

30-2018
Fake News – ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt! 

weiter

Neueste Publikationen

der Landeszentrale für politische Bildung

Planspiel Stuttingen

Planspiel
Stuttingen

Ein kommunalpolitisches Planspiel für Haupt- und Werkrealschulen. Das Heft ist eine Spielanleitung für Lehrerinnen und Lehrer sowie in der Jugendbeteiligung tätige Personen, die das Planspiel eigenständig einsetzen wollen.
Ergänzende Materialien
Bestellen

Leitfaden "Erinnern - Erfahren - Erlernen"

Leitfaden
Erinnern - Erfahren - Erlernen

Pädagogische Ansätze und Konzepte für die Jugend- und Vermittlungsarbeit an Gedenkstätten. Darüber hinaus werden didaktische Methoden und erprobte Einzelbeispiele aus der praktischen Arbeit an baden-württembergischen Gedenkstätten vorgestellt.
Bestellen / Download

Leitfaden Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg

Leitfaden
Jugendgemeinderäte - WAS?

Der Leitfaden Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg versteht sich als Ratgeber und Orientierungsangebot für Kommunen, Betreuende von Jugendgemeinderäten, Jugendliche und an alle, die sich für diese Form der politischen Beteiligung interessieren.
Bestellen / Download

Landeskundliche Reihe Bd. 46 "Mut bewiesen"

Landeskundlichen Reihe
Mut bewiesen - Widerstandbiographien aus dem deutschen Südwesten

Mehr als 40 Beiträge über Menschen, die aus unterschiedlichen Motiven heraus Widerstand gegen die nationalsozialistische Terrorherrschaft geleistet haben.
Bestellen
Download als epub / als mobi

Spezialportale

der Landeszentrale für politische Bildung

Landeskunde Baden-Württemberg
zum Angebot

DDR im Unterricht
zum Angebot

Europa im Unterricht
zum Angebot

Info-Portal Östliches Europa
zum Angebot

Info-Portal De Gaulle – Rede 1962
zum Angebot

E-Learning politische Bildung
zum Angebot

Team meX
zum Angebot

i-punkt das Integrationsprojekt
zum Angebot

Politische Bildung Online
zum Angebot

Unterrichtshilfe "mach's klar!"
zum Angebot

Außenstelle Freiburg
zum Angebot

Außenstelle Heidelberg
zum Angebot

Zeitschrift Bürger & Staat
zum Angebot

Zeitschrift Deutschland & Europa
zum Angebot

Zeitschrift Politik & Unterricht
zum Angebot

Weitere Angebote

der Landeszentrale für politische Bildung

Schülerwettbewerb
komm heraus, mach mit.

zum Angebot

FÖJ – Freiwilliges
Ökologisches Jahr

zum Angebot

Gedenkstätten in
Baden-Württemberg

zum Angebot

Tagungszentrum
Haus auf der Alb

zum Angebot

Nach oben