Übersicht

Stellenangebote
 

Pädagogische Referentin / Pädagogischer Referent
in Teilzeit (50 %) in Entgeltgruppe 11 TV-L in Heidelberg


Pädagogische Referentin / Pädagogischer Referent
in Teilzeit (50 %) in Entgeltgruppe 11 TV-L in Bad Urach


Freie Mitarbeit:

Teamer*innen für Regierungsbezirk Stuttgart gesucht


Praktikum bei der LpB

Praktikant*innen gesucht

In der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), einer Einrichtung im Geschäftsbereich des Landtags Baden-Württemberg mit rund 100 Mitarbeitenden, ist in der Außenstelle in Heidelberg zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Pädagogische/r Referent*in


befristet bis 30.04.2020 in Teilzeit (50 %) in E 11 TV-L zu besetzen.

Die LpB hat den Auftrag, politische Bildung auf überparteilicher Grundlage zu fördern und zu vertiefen. Die Außenstelle Heidelberg ist zuständig für die regionalen Aufgaben sowie die Durchführung von Politischen Tagen im Regierungsbezirke Karlsruhe. Der Aufgabenbereich umfasst vorbehaltlich einer abschließenden Abgrenzung im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • die Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen mit jugendlichen, überwiegend im schulischen Bereich
  • die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der politischen Bildungsarbeit
  • die Mitarbeit bei der Erstellung von neuen Arbeitsmaterialien, Veranstaltungsformaten und Methoden
  • die Weiterentwicklung und Betreuung der Teams freier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Außenstelle

Für diese vielseitige Tätigkeit suchen wir eine Person mit der Kompetenz politische Bildungsangebote zu konzipieren verbunden mit der Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten. Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes geistes- oder sozialwissenschaftliches Hochschulstudium sowie der souveräne Umgang mit der EDV. Neben sehr guten kommunikativen Fähigkeiten, kooperativem Verhalten sowie einer ausgeprägten Teamfähigkeit werden Erfahrungen in der Seminararbeit mit Jugendlichen sowie Kenntnisse im Bereich der Methodik und Didaktik der politischen Bildung erwartet. Idealerweise bringen Sie darüber hinaus auch Erfahrungen in der Veranstaltungsdurchführung mit Erwachsenen und Multiplikatoren*innen mit.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) und ist nach E 11 TV-L eingruppiert. Dienstsitz ist Heidelberg. Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, Job-Ticket BW sowie gute Fortbildungsmöglichkeiten. Beschäftigte erhalten außerdem: Jahressonderzahlung, Betriebsrente (VBL) und vermögenswirksame Leistungen.

Interessierte Personen, die das Anforderungsprofil dieser Ausschreibung erfüllen, bewerben sich bitte bis spätestens 23.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 2018-08 über unser Online-Bewerbungsportal unter dem Link

https://bewerberportal.landbw.de/lpb/index.html

Bewerbungen auf anderem Weg können nicht berücksichtigt werden.

Die Bewerbungsgespräche finden am 10.10.2018 in Stuttgart statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor. Weitere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung erteilt Ihnen gerne Herr Templ (Tel. 0711 164099-40) und zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen Herr Hecht (Tel. 0711 164099-10).

www.lpb-heidelberg.de

Nach oben

 
In der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) ist in der Abteilung 2 am Standort Bad Urach im Fachbereich „Europa und Internationales“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Pädagogischen Referentin / Pädagogischen Referenten

in Teilzeit (50 %) in Entgeltgruppe 11 TV-L

neu zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst – vorbehaltlich struktureller Änderungen – insbesondere folgendes Aufgaben- und Anforderungsprofil:

  • konzeptionelle Erarbeitung und selbstständige Durchführung von Seminaren und Veranstaltungen in unterschiedlichen Formaten und mit unterschiedlichen Zielgruppen (Jugendliche, Erwachsene, Multiplikatoren/-innen spezieller Zielgruppen),
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Erstellung von Publikationen und didaktischen Materialien für die politische Bildungsarbeit mit speziellen Zielgruppen,
  • stellvertretende Fachbereichsleitung.

Für diese vielseitige Tätigkeit wird eine Person mit Moderations- und Präsentationskompetenzen bei der Durchführung von Veranstaltungen in der Erwachsenenbildung und Multiplikatorenqualifizierung sowie der Fähigkeit zum konzeptionellen und eigenverantwortlichen Arbeiten gesucht. Wünschenswert sind neben einschlägigen Kenntnissen in den Fachbereichsthemen Europa und Internationales auch ein Gespür und Interesse für aktuelle Entwicklungen in diesen Bereichen, Freude an Teamarbeit, kooperatives Verhalten, die Bereitschaft zur Mitarbeit bei allen im Fachbereich anfallenden Arbeiten sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen (ggf. mit eigenem Pkw).

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft oder einer verwandten Fachrichtung mit Schwerpunkt europäische Integration bzw. Internationale Beziehungen.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 TV-L bewertet. Es bestehen Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 13 TV-L. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, Job-Ticket BW, Kantinenessen, gute Fortbildungsmöglichkeiten. Beschäftigte erhalten außerdem: Jahressonderzahlung, Betriebsrente (VBL) und vermögenswirksame Leistungen.

Interessierte Personen, die das Anforderungsprofil dieser Ausschreibung erfüllen, bewerben sich bitte bis spätestens 26.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 2018-07 über unser Online-Bewerbungsportal unter dem Link

https://bewerberportal.landbw.de/lpb/index.html

Bewerbungen auf anderem Weg können nicht berücksichtigt werden.

Die Bewerbungsgespräche finden am 12.10.2018 statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen zur inhaltlichen Ausgestaltung gerne Herr Prof. Dr. Weber, Tel. 07125 152-146 (Abteilungsleitung) bzw. Herr Thomas Schinkel (Fachbereichsleitung) -147 und zu arbeitsrechtlichen Fragen Frau Gogel, Tel. 0711 164099-13 oder Herr Hecht -10.

Nach oben

Teamer*innen für Regierungsbezirk Stuttgart gesucht!

Für die Durchführung von Politischen Tagen an Schulen im Regierungsbezirk Stuttgart (Nordwürttemberg) im Schuljahr 2018/19 und darüber hinaus suchen wir ab sofort nach engagierten und interessierten Teamerinnen und Teamern im Alter von 18-30 Jahren.
Weitere Informationen



Praktika

Sie können sich weiterhin für Praktika bei uns bewerben.

Nach oben

 

Geschäftsbericht 2017

 

Der Bedarf an politischen Informationen und politischer Bildung ist hoch, und er wird in Zeiten, in denen jedes Gerücht und jede Falschmeldung fast in Sekundenschnelle um den Erdball laufen, eher noch größer werden. Es gibt vielleicht nicht immer die eine unumstößliche Wahrheit, aber Faktenkenntnis und die sichere Beurteilung der Seriosität von Nachrichtenquellen sind mehr als hilfreich, wenn man politische Ereignisse wenigstens einigermaßen zielsicher einordnen und sich eine Meinung dazu bilden will. Dazu kann die politische Bildung wichtige Beiträge leisten.
Download (11,3 MB)

 
 
 
 
 

Team meX

 

Sensibilisieren, aufklären und das Werkzeug für zivilcouragiertes Handeln gegen Rechtsextremismus und islamistischen Extremismus vermitteln, das ist das Ziel des Fachbereichs Extremismusprävention.
www.team-mex.de