Stellenangebote

Die Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), eine nicht rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Landtags Baden-Württemberg mit rund 100 Mitarbeitenden, sucht ab sofort für ihre Abteilung 1 – Zentraler Service – eine

Sachbearbeitung (w/m/d)

in Teilzeit (50 %)

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.12.2020.

Das Tätigkeitsfeld umfasst – vorbehaltlich einer abschließenden Abgrenzung des Aufgabengebiets - u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Buchhalterische Bearbeitung von Einnahmen und Ausgaben mit SAP (kontieren und erfassen)
  • Auswerten der Daten aus SAP für die Ermittlung von Kennzahlen
  • Mahnwesen
  • Vorbereitende Arbeiten für die Steuererklärungen der Betriebe gewerblicher Art
  • Abwicklung von Barkassen
  • Aufgaben aus den Bereichen Logistik / Materialdisposition / Bestellwesen an den Schnittstellen zur Stabsstelle Kommunikation und Marketing und zum externen Logistikpartner
  • Gebäudemanagement (Kontakt zu Handwerkern, Reinigungsfirmen, Hausverwaltungen)
  • Beschaffungswesen (Mobiliar, Verbrauchsmaterial, Geräte)
  • Haus- und Postdienste (Koordinationsaufgaben und Vertretung)
  • Erstellen und Pflegen von Bestands- und Verbrauchslisten
  • Erledigung von Auftragsarbeiten (u. a. im Bereich Arbeitssicherheit und Gesund-heitsschutz)

Für diese vielseitigen und interessanten Aufgaben suchen wir eine/n ausgebildete/n Verwaltungsfachangestellte/n oder eine Person mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung bzw. vergleichbaren Qualifikationen. Die Aufgaben erfordern einen souveränen Umgang mit dem PC und den Standardprogrammen (MS-Office), eine gutes Zahlenverständnis, Organisationsvermögen, selbstständiges Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist. Kenntnisse in der Landeshaushaltsordnung und praktische Erfahrungen in der Anwendung von SAP sind von Vorteil.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder TV-L und ist nach E 8 TV-L eingruppiert. Dienstsitz ist Stuttgart.

Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten, Job-Ticket BW, Kantinenessen sowie gute Fortbildungs-möglichkeiten. Beschäftigte erhalten außerdem: Jahressonderzahlung, Betriebsrente (VBL) und vermögenswirksame Leistungen.

Interessierte Personen, die das Anforderungsprofil dieser Ausschreibung erfüllen, bewerben sich bitte bis spätestens 31.03.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-01 über unser Online-Bewerbungsportal unter dem Link

https://bewerberportal.landbw.de/lpb/index.html

Bewerbungen auf anderem Weg können nicht berücksichtigt werden. Die Bewerbungsgespräche finden am 10.04.2019 statt. Bitte merken Sie sich den Termin vor.
Weitere Auskünfte zur inhaltlichen Ausgestaltung erteilen Ihnen gerne Frau Sabrina Gogel (Tel. 0711.164099-13) oder Frau Gudrun Gebauer (Tel. 0711.1640099-12).

Nach oben

Für unser landeseigenes Tagungszentrum Haus auf der Alb in Bad Urach mit 60 Betten und mehreren Seminar- und Gruppenräumen suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

Reinigungskraft (w/m/d)

in Teilzeit (19 Stunden pro Woche).

Die Stelle ist befristet bis zum 30.04.2020.

Zu Ihren Aufgaben gehört vor allem die Reinigung des Gästebereichs und der Seminarräume. Ihre Arbeitszeit wird nach Dienstplan geregelt und kann sich auch auf das Wochenende erstrecken, da unser Haus im Siebentagesbetrieb geführt wird. Die genauen Arbeitszeiten stehen etwa zwei Wochen vor Beginn des Arbeitsmonats fest und bewegen sich in der Regel in der Zeit zwischen 07:00 und 14:00 Uhr.

Da unser Haus außerhalb von Bad Urach liegt, sollte für die Anreise zum Arbeitsplatz ein eigenes Fahrzeug zur Verfügung stehen. Die Vergütung erfolgt gemäß dem geltenden Tarifvertrag nach Entgeltgruppe 2 TV-L. Beschäftigte erhalten zusätzlich: Jahressonderzahlung, Betriebsrente (VBl) und vermögenswirksame Leistungen.

Menschen mit Behinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessierte Personen, die das Anforderungsprofil dieser Ausschreibung erfüllen, bewerben sich bitte bis spätestens 05.04.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-02 über unser Online-Bewerbungsportal unter dem Link

https://bewerberportal.landbw.de/lpb/index.html

Sie können sich gerne auch schriftlich unter der Adresse

Landeszentrale für politische Bildung
Baden-Württemberg
Personal
Lautenschlagerstraße 20
70173 Stuttgart

oder per E-Mail unter der Adresse personal@remove-this.lpb.bwl.de bewerben.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne zur Tätigkeit Frau Krohmer (Tel. 07125 152-106/-911) und zu arbeitsvertraglichen Fragen Gogel (Tel. 0711.164099-13).

www.hausaufderalb.de

Nach oben

Praktika

Sie können sich weiterhin für Praktika bei uns bewerben.

Praktikumsplätze bietet die LpB für Personen an, die sich nach Abschluss der Schulausbildung im Studium oder in Ausbildung befinden als Freiwilliges Praktikum bis 3 Monate oder als Pflichtpraktikum für die bescheinigte Dauer.

Zusätzlich stellt die LpB Praktikumsplätze für Personen zur Verfügung, die sich nach Abschluss der Schulausbildung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums orientieren wollen - als Orientierungspraktikum bis 3 Monate.

Außerdem sind auch Schülerpraktika z.B. im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung (BOGY oder BORS) möglich. Personen, die bereits erfolgreich eine Berufsausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben, kann in der Regel kein Praktikum in der LpB ermöglicht werden.

Nach oben

 

Geschäftsbericht 2018

 

Demokratie ist kein Geschenk und Politische Bildung ist notwendiger denn je. Denn es verschiebt sich nicht nur in Deutschland etwas. Der Ausblick für die Demokratie auf dem gesamten Globus ist schon seit einiger Zeit auf „negativ“ gestellt. Wir müssen es endlich wieder in die Köpfe der Menschen hinein bekommen, was Nationalismus und Diktatur bedeuten: Sie bedeuten Krieg und Zerstörung, Armut und Elend. Das ist für uns die zentrale Herausforderung der politischen Bildung in den kommenden Jahren. Gerade in der heutigen Zeit ist die Vermittlung der Vorzüge der Demokratie, der Menschenrechte, des friedlichen Miteinanders, des Kompromisses und der Rechtsstaatlichkeit die Kernaufgabe der politischen Bildung.
Download (15,5 MB)