Politisch aktiv im Netz

Digitale politische Beteiligung im Web und in den sozialen Medien

Allgemeine Daten:

Beschreibung:
Vom Aufruf auf YouTube zur politischen Bewegung? Von der Online-Petition zum Gesetz? Über digitale Plattformen in der Gemeindepolitik mitmischen? Oder Hasskommentaren in sozialen Medien Paroli bieten? Die Möglichkeiten für politisches Engagement im Netz haben inzwischen viele Formen und wachsen stetig. Das Seminar gibt einen Überblick über digitale politische Beteiligung im Internet und in den sozialen Medien. Es geht darum, wie diese Möglichkeiten aussehen und was sie bewirken können. Die Expert*innen Rita Schumacher von der Online-Plattform openPetition und Jannes Rupf vom Projekt #HassIstKeineMeinung sprechen von ihren Erfahrungen und der Zukunft der digitalen politischen Beteiligung.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der bundesweiten Aktionstage Netzpolitik & Demokratie 2020 statt - ein Kooperationsprojekt aller Landeszentralen und der Bundeszentrale für politische Bildung. Mehr Infos zu den Aktionstagen unter www.aktionstage-netzpolitik.de.
Veranstaltungsort:
Diese Veranstaltung findet voraussichtlich Corona-bedingt online statt. Wir informieren Sie zeitnah darüber.
Status:
freie Plätze vorhanden
Zielgruppe:
alle Interessierte
Datum:
Donnerstag, 12. November 2020
Seminarnummer:
45/46/20 (Bei Rückfragen bitte angeben)
Zusatzinformationen:
Die Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich an. Nachfragen über Telefon 0711/164099-51, E-Mail: Larissa.Berner@lpb.bwl.de

Die Teilnahme ist kostenlos.
Kontakt:
(0711) 164099-51, Larissa.Berner@lpb.bwl.de