Politisches System

ARTIKEL

Bundestagswahl 2017

Deutschland hat gewählt

Wie funktioniert eine Bundestagswahl? Was fordern die Parteien in ihren Wahlprogrammen? Und wie wählten wir bei der Wahl 2017? Das Portal liefert Wahlanalysen, Parteienübersichten und eine Auflistung der Spitzenkandidierenden. Neben Texten auf den Seiten liefern Unterrichtsmaterialien und Publikationen eine Übersicht über die Bundestagswahl.

Grundrechte im Netz: Voll in Ordnung

Die Grundrechtefibel für Kinder ab 8 Jahren

Das Ziel der "Grundrechtefibel" ist es, bereits Grundschulkinder an die Inhalte und die Bedeutung unserer Grundrechte heranzuführen. Mit unterhaltsamen Geschichten rund um Menschenwürde, Freiheit und Gleichheit vermittelt die Autorin Christine Merz anschaulich Artikel 1 bis 19 des Grundgesetzes und ihre Bedeutung. Ein Glossar erklärt wichtige Begriffe altersgerecht. Nicht als klassisches Schulbuch, sondern als Lesebuch zum Nachschlagen konzipiert, eignet sich die Fibel für den Unterricht in der dritten und vierten Klasse, aber auch zur selbstständigen oder durch die Eltern begleiteten Lektüre.

Wahlen in den USA 2020

Wer wird Präsident*in?

Die US-Präsidentschaftswahlen 2020 gestalten sich spannend, mit dem größten demokratischen Kandidat*innenfeld, das es je gegeben hat, und einigen republikanischen Gegenkandidaten zu Präsident Trump. In Iowa haben am 3. Februar 2020 die Vorwahlen der US-Demokraten für die Präsidentschaftskandidatur begonnen. Wie geht es nun weiter?

Wahlen in den USA 2020

Wer wird Präsident*in?

Die US-Präsidentschaftswahlen 2020 gestalten sich spannend, mit dem größten demokratischen Kandidat*innenfeld, das es je gegeben hat, und einigen republikanischen Gegenkandidaten zu Präsident Trump. In Iowa haben am 3. Februar 2020 die Vorwahlen der US-Demokraten für die Präsidentschaftskandidatur begonnen. Wie geht es nun weiter?

Landtagswahl in Thüringen 2019

27. Oktober 2019

Am 27. Oktober bestimmen die wahlberechtigten Thüringerinnen und Thüringer einen neuen Landtag. Eine kurze Zusammenfassung und Informationen zur Wahl finden Sie hier.

Bürgerschaftswahl in Hamburg am 23. Februar 2020

Bürgermeister Peter Tschentscher von der SPD gewinnt die Bürgerschaftswahl in Hamburg und kann die amtierende rot-grüne Regierungskoalition fortsetzen, erstmals auch mit einer Zweidrittelmehrheit. Die Linke und die AfD ziehen wieder in die Bürgerschaft ein. Die FDP hat den Einzug in die Bürgerschaft verpasst. Die CDU muss eine herbe Niederlage einstecken.

Bürgerschaftswahl in Bremen 2019

26. Mai 2019

Am 26. Mai 2019 fand in Bremen die Bürgerschaftswahl statt. Eine weitere Koalition aus SPD und Grüne war nicht mehr möglich, die SPD hatte deutlich Stimmenanteile verloren. Nun regiert eine rot-grün-rote Regierung.

Landtagswahl in Sachsen 2019

1. September 2019

Die sächsischen Bürgerinnen und Bürger wählten am 1. September ein neues Landesparlament. Informationen zur Wahl finden Sie hier.

Landtagswahl in Brandenburg 2019

1. September 2019

Am 1. September bestimmten die wahlberechtigten Brandenburgerinnen und Brandenburger einen neuen Landtag. Eine kurze Zusammenfassung und Informationen zur Wahl finden Sie hier.

Erstwählerkampagne zur Kommunalwahl 2019

Wählen ab 16 in Baden-Württemberg

Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai 2019 in Baden-Württemberg waren 500.000 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren erstmals wahlberechtigt. Das Portal richtet sich gezielt an junge Wählerinnen und Wähler.  Mithilfe von Quizzen, kurzen Erklärtexten und speziellen Unterrichtsmaterialien erklärt das Portal einfach und verständlich, wie Kommunalwahlen funktionieren.

Bundespräsidentenwahl 2017

Neuer Bundespräsident: Frank-Walter Steinmeier

Der frühere Außenminister und SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier ist am 12. Februar 2017 zum neuen Bundespräsidenten Deutschlands gewählt worden. Am 19. März 2017 wird er den amtierenden Bundespräsidenten Joachim Gauck ablösen. Die Vereidigung Steinmeiers vor Bundestag und Bundesrat findet voraussichtlich am 22. März 2017 statt. Fragen zur Wahl des neuen Bundespräsidenten und zu seiner Rolle an der Spitze der Bundesrepublik erfahren Sie hier in unserem Dossier.

9. November 1918: Novemberrevolution

Das Ende des Kaiserreichs

Die Novemberrevolution fand in der Endphase des Ersten Weltkrieges statt, der fast zehn Millionen Todesopfer forderte. In dieser hoffnungslosen Lage breitete sich eine Meuterei von Matrosen über Soldaten und Arbeiter aus. Republiken wurden ausgerufen, die Monarchen dankten ab. Die Revolution führte das Deutsche Reich von einer konstitutionellen Monarchie in eine parlamentarisch-demokratische Republik - die sogenannte Weimarer Republik.

31. August 1990: Einigungsvertrag der BRD und DDR

Der Weg der deutschen Einheit

Der Einigungsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik beinhaltet und regelt die Auflösung der DDR, ihren Beitritt zur Bundesrepublik Deutschland und besiegelt damit die deutsche Einheit. Mit dem Einigungsvertrag endete ein einmaliger Prozess: Ein Staat löste sich friedlich und demokratisch selbst auf.

Landtagswahl 2021

Baden-Württemberg wählt

Was ist die Aufgabe eines Landtags? Und wie wird gewählt? Das Portal liefert kostenfreies Material und Informationen rund um die Wahl, zum Beispiel zu Parteien, dem Wahlablauf, Wahlrecht und unserem Bundesland Baden-Württemberg.

Ein politisches Erdbeben stellte das Wahlergebnis 2016 dar: Die Grünen wurden erstmals in ihrer Geschichte die stärkste Kraft bei einer Landtagswahl. CDU und SPD sanken auf ein Allzeittief, die AfD zog in den Landtag ein und die FDP konnte sich in ihrem Stammland leicht verbessern. Die Linke scheiterte an der Fünf-Prozent-Hürde. Die Regierung bildeten die Grünen mit der CDU.

US-Zwischenwahlen am 6. November 2018

Informationen rund um die 'Midterms'

Die Geschichte zeigt, dass die Zwischenwahlen für die regierende Partei im Weißen Haus gefährlich werden können - und auch dieses Mal bestätigt sich die Geschichte. Die Demokraten haben aktuellen Hochrechnungen zufolge im Repräsentantenhaus die Mehrheit zurückgewonnen, doch im Senat behalten die Republikaner die Mehrheit.

1. Dezember 2009: Vertrag von Lissabon

Aktuelle Rechtsgrundlage der EU

Das Handeln und Wirken der Europäischen Union ist in Verträgen vereinbart, die von allen Mitgliedstaaten verhandelt und verabschiedet werden. Die aktuelle Vertragsgrundlage für die Europäische Union bildet der Vertrag von Lissabon, der am 1. Dezember 2009 in Kraft trat. Was regelt der Vertrag?

25. März 1957: Die Römischen Verträge

Geburtsurkunde der EU

Vor 60 Jahren, am 25. März 1957, unterzeichneten die Regierungen der sechs Gründerstaaten Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, die Niederlande und Luxemburg die Römischen Verträge. Sie gelten als "Geburtsurkunde" der Europäischen Union. Sie beinhalten einmal den Vertrag zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und den Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom).

22. August 1818: Badische Verfassung

Grundfeste badischer Freiheit und Ordnung

Modernste Verfassung im Deutschen Bund: Das einstige Großherzogtum Baden verabschiedete die erste Verfassung im deutschen Südwesten. Am 22. August 1818 unterzeichnete Großherzog Karl Ludwig Friedrich von Baden die erste konstitutionelle Verfassung im Südwesten, die die Macht des Regenten begrenzte – und für Historiker den Auftakt auf dem Weg zur Demokratie markiert.

7. Oktober 1949: Staatsgründung der DDR

Geteiltes Land

Fünf Monate nach der Gründung der Bundesrepublik Deutschland wurde die Deutsche Demokratische Republik am 7. Oktober 1949 durch die von der Sowjetunion eingesetzte Regierung als „sozialistischer Arbeiter- und Bauernstaat“ proklamiert. Das politische System der DDR ähnelte sehr stark dem einer Parteidiktatur. Die zentrale Rolle übernahm dabei die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, kurz SED.

13. August 1961: Bau der Berliner Mauer

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."

"Ich verstehe Ihre Frage so: Dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer auf zu richten, ja? Eh, mir ist nicht bekannt, dass eine solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen und ihre Arbeitskraft voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." So der DDR-Staatsratsvorsitzende Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 auf einer Pressekonferenz in Berlin. Am 13. August begannen die Arbeiten am Mauerbau.